RLK Kaltschmidt
RWA-Anlagen
Elektrische RWA
CO2 RWA
Vorschriften RWA
Türanlagen
Wartungen
Shop / Ersatzteile
Lüftung Glasbauten
Elektroinstallation
Kommunikation
Wintergartenanlagen
Referenzen
Kontakt-Formular
Kontakt / Chronik
So finden Sie uns
Impressum

Richtlinien und Vorschriften RWA

  

 

 RWA Öffnungselemente Anforderungen

der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

 

RWA-Öffnungen wie Fenster, Türen , Klappen, Lichtkuppeln die bei RWA-Anlagen elektromotorisch "kraftbetätigt" werden, besteht eine erhöhte Verletzungsgefahr. Die dadurch entstehenden Risiken müssen für jede RWA-Anlage fachgerecht ermittelt werden.

Eine Minimirung sollte dabei erfolgen (Warnschilder, Einklemmschutz)

 

Absturzsicherung von Öffnungselementen Anforderungen der BGR 232

„Kraftbetätigte Fenster, Türen und Tore"

 

Bei absturzgefährdeten elektro-motorisch betriebenen Flügeln müssen zusätzlich Fangvorrichtungen (z.B. Fangscheren) eingesetzt werden.

Dies gilt bei einem Antrieb am Öffnungselement.

Bei Flügeln mit zwei Antrieben sind keine Fangvorrichtungen erforderlich.

 

Installationsvorschriften Kabelverlegung in RWA-Anlagen  VDE-Richtlinien, Muster­leitungsan­lagen­richt­linie (MLAR), Richtlinien über Funktionserhalt

 

Alle sicherheitsrelevanten Leitungen sind in E-30 Qualität zu verlegen. Auf Funktionserhalt kann verzichtet werden, wenn Leitungen durch Räume geführt werden, die durch automatische Brandmelder überwacht werden.

Für den Betrieb der Antriebe sind die Stromaufnahme des Motors und die Leitungslänge entscheidend.
Die Motorleitungen müssen überwacht werden. Vorzugsweiese sollten NYM-0 Leitungen verwendet werden

 

Vorschriften RWA-Öffnungen

 

RWA-Öffnungen müssen immer im oberen Teil des betreffenden Gebäudeabschnitts eingebaut werden.

Fensterflügel sollten nicht in den Fluchtweg geöffnet werden.

Für eine optimale Wirkung eines natürlichen Rauchabzugs ist Art, Größe und Anordnung des Öffnungselements von großer Bedeutung.

Die wirksame Fläche der Zuluftöffnung aller NRA-Rauchabzugsanlagen muss mindestens das 1,5-fache der erforderlichen aerodynamischen RWA-Öffnungsfläche betragen. Die geforderte RWA-Öffnungdfläche beträgt in Treppenhäusern 5% der Grundfläche, aber sollte mindestens einen Quadratmeter betragen.
Für Industrieobjekte sind oft 2% der Grundfläche als RWA-Öffnung üblich. Dabei sind die genauen Forderungen der zuständigen Behörden zu beachten.

 

Wartungen von RWA-Anlagen

 

RWA Anlagen sind Sicherheitsanlagen. Diese Anlagen sollten in regelmäßigen Abständen geprüft werden (einmal im Jahr), um einen einwanfreie Funktion zu gewährleisten.

 

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter

 ⇒ WARTUNGEN RWA

 

 

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus den Vorschriften zur Errichtung von RWA-Anlagen. Haben Sie Fragen so setzen Sie sich mit uns in Verbindung

 

Telefon +49351 4121501 oder über Kontaktformular

 

 

 

Fensterdatenblatt (pdf-Datei)

 

Mit diesen Formular können Sie die Maße für das zu öffnende Fenster eintragen und uns zusenden, damit wir für Sie denpassenden Antrieb aussuchen

 

 Download

 


 

 

 

Kabelplan für Treppenhaus RWA-Anlagen (pdf-Datei) 

 

Kabelarten und Montageorte für Treppenhaus RWA-Anlagen

 

Download


 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm


RLK Kaltschmidt, Nickerner Weg 8, 01257 Dresden-Nickern Gewerbegebiet | Telefon: +49 351 4121501 Fax +49 351 4164955